Hoffis Homepäitsch
 
  Home
  Lauferlebnisse
  => real,- Berlin Marathon 2008
  => Wettkampfberichte 2007
  => Wettkampfberichte 2008
  => Wettkampfberichte 2009
  => Meine Lauferfolge
  => Zeitungsausschnitte
  Videos
  Mein Schultertagebuch
  Fotogalerien
  Die Fellpoppos Mika & Lena
  Gästebuch No. 1
  Gästebuch No. 2
  Interesante Internetseiten
  Weihnachtskarten für den guten Zweck
  Impressum
  Kontakt
  Haftungsausschluss
  Counter
real,- Berlin Marathon 2008


Ein etwas anderer Berlin Marathon Bericht...


Dies wird leider KEIN Wettkampfbericht, denn, wir sind nicht mitgelaufen. Aber wir (Hoffi-1 und ich) waren da, an der Strecke, und haben alles hautnahe miterlebt.
Ich beginne diesen Bericht mal chronologisch:

Anreise war Freitag:
Wir sind um 16.00 Uhr in Hannover losgefahren und wollten um 19.00 Uhr am Potsdamer Platz sein, da ich unbedingt noch meine Presseakkreditierungsunterlagen aus dem Marriot Hotel abholen wollte. Haben wir leider um 10 Minuten verpasst. Schade, wären wir doch nur ein wenig eher zu Hause losgefahren…

Egal, so sind wir weiter gefahren zur Berlin Vital, die hatte ja bis 21 Uhr geöffnet.
Was für eine Marathonmesse. Mir sind ja die Augen ausgefallen… So viel Auswahl, so viele Stände. Da war die „so genannte“ Marathonmesse bei Hannover Marathon echt ein „Dreck“ dagegen. Hoffi-1 und ich haben dann bei den Laufklamotten zugeschlagen. Jeder eine Teight und ich noch ein Shirt vom Marathon 2007.

Von der Messe aus sind wir dann gegen 21 Uhr aufgebrochen zu unserem Schlafplatz nach Schöneberg. Da wir bei einem Freund übernachtet haben, den wir nun auch schon mehrere Monate nicht gesehen haben, wurde die Nacht dementsprechend kurz…

Samstag:
Nach nicht einmal 3 Stunden Schlaf sind wir um 7.30 Uhr aufgestanden.
Wir wollten gerne den „Frühstückslauf“ (ca. 5 km) um 9.30 Uhr mitlaufen und machten uns auf den Weg nach Schloss Charlottenburg, dem Start. Der wenige Schlaf machte sich bei mir schon nach 3 km bemerkbar. Ich kam mir vor wie ein Anfänger, als sein ich noch nie in meinem Leben gelaufen. Ich war kaputt wie Hund… Trotzdem war es ein tolles Erlebnis ins Olympiastadion einzulaufen/gehen…

Nach dem Frühstück, wieder zurück nach Schöneberg, duschen und umziehen. Danach zum Potsdamer Platz ins Marriot Hotel, die Presseakkreditierungsunterlagen abholen. Um 14 Uhr Treffen mit einem Jogmapper, dem wir einen Startplatz aus unserer Laufgruppe verkauft haben.

15 Uhr Treffen mit unserer Laufgruppe an der „schwangeren Auster“. Gemeinsamer „Spaziergang“ zum Startbereich, wo aus unserer Gruppe zwei Skater gestartet sind.
Hoffi-1 und ich haben dann im Startbereich Aufstellung genommen um fotografisch alles festzuhalten. Nach dem Start, ab zum Zielbereich, um den Zieleinlauf unserer zwei Skater nicht zu verpassen. Als beide im Ziel waren, ab zum gemeinsamen Pasta essen.
Um 22.30 Uhr lagen wir dann in Schöneberg in unseren Betten.

Sonntag:
Um 6 Uhr klingelte der Wecker, oh mein Gott…
6.45 Uhr Aufbruch zur U-Bahn. Ab zum Potsdamer Platz.
Dort im Marriot Hotel im Pressebereich ein kurzes Frühstück zu uns genommen und nebenbei unsere Akkus für die Kameras ein wenig aufgeladen… Hatten wir am Vorabend leider vergessen :-( Um 8.15 Uhr machen wir uns auf den Weg in den Startbereich. Wir nahmen Aufstellung im Pressebereichgenau zwischen der rechten und linken Fahrbahn der Straße des 17. Juni, ca. 100 m vor dem Startbereich.

Die Spannung stieg. Vor den Läufern wurden erstmal die Rollifahrer und Handbiker auf die Strecke geschickt. Es war schon ein tolles Feeling, so mittendrin zu stehen…
Dann um kurz vor 9 Uhr trafen Haile, Irena und die anderen TOP Läuferinnen und Läufer ein um vor dem Startbock A Aufstellung zu nehmen. Dann ging es los. Jogi Löw und Wowi gaben den Startschuss und das Feld kam in Bewegung. Mann, war das klasse, soooooo viele Läufer auf einen Haufen hatte ich noch nie gesehen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl mittendrin zu stehen.

Nachdem alle Läufer auf der Strecke waren, haben wir uns wieder Richtung Zieleinlauf aufgemacht. Vorbei an den ganzen fleißigen Helfern, die die Strecke von den ganzen Plastikumhängen und Kleiderbergen befreiten, die die Läufer zurückgelassen hatten. Vor dem Zielbereich noch schnell einen Cappuccino getrunken und die Akkus wieder an die Ladestation. Vielen Dank nochmal an den Getränkewagen, der uns seine Steckdose zur Verfügung gestellt hat :-) Dann wieder ab in den Zielbereich, wo wir zwischen unzähligen Fotografen und Kameraleuten standen und uns behaupten mussten. Alle wollten DAS Zielfoto von Haile haben, wir auch… Dann kam ER, Mister Knusperschenkel, 2:03:59 neuer WELTREKORT!!! Fotos im Kasten, kurze Verschnaufpause, bis der erste aus unserer Lauftruppe einläuft hatten wir jetzt noch gut anderthalb Stunden Zeit.
Wir haben dann im Zielbereich noch viele schöne Fotos von den nachfolgenden Läufern und vor allem von Haile, Irina, Achim Achilles und Falk geschossen. Außerdem haben wir von fast allen Läufern aus unserer Truppe schicke Zielfotos machen können.

Als ich im Zielbereich stand hat mich aber doch eins ziemlich geschockt…
Ich habe noch nie in meinem Leben so viele sich übergebene Menschen gesehen.
Manche Läufer sind rein gekommen, kreideweiß im Gesicht, kurz vor klapp und haben sich dann alles noch mal durch den Kopf gehen lassen…
Ja, ich denke so ein Marathon ist nicht zu unterschätzen..

Nachdem alle unsere Läufer im Ziel waren, haben wir uns noch in der „schwangeren Auster“ getroffen um die Finisher gebührend zu feiern… Und gegen 16 Uhr haben sich Hoffi-1 und ich wieder auf den Weg nach Hannover gemacht.

Nach diesem einschneidenden Erlebnis steht für uns Fest: Irgendwann möchten auch wir beim Berlin Marathon dabei sein. Vorgesehen ist 2010! Mal sehen, ob wir das hinbekommen...

Marathon Impressionen:


Die begehrten Medallien


Gestartet für Hänsel & Gretel 
Ross Antony und Barbara Herzsprung


Herbert Steffny im Gespräch


Achim Achilles :-)


Jogi Löw mit "Gefolge"


Gewinnerin bei den Frauen: Irina Mikitenko


Der Start von Haile Gebreselassi


Zieleinlauf von Haile in Weltrekortzeit!!!


Vater und Sohn Cierpinski


So sieht Haile nach 42,195 km aus...

Es waren schon 41127 Besucher (95953 Hits) hier!
ACHTUNG Gästebuch!!!  
  BITTE ZAHLREICH NUTZEN!!!
Nicht einfach so abhauen :-)
 
Werbung  
   
Wetterdaten  
   
Mein Kilometerzähler  
   
 
  Counter  
BILD Dir Deine Meinung :-)  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=