Hoffis Homepäitsch
 
  Home
  Lauferlebnisse
  Videos
  Mein Schultertagebuch
  => Mein Schultertagebuch 2008
  => Mein Schultertagebuch 2009
  => Mein Schultertagebuch 2010
  Fotogalerien
  Die Fellpoppos Mika & Lena
  Gästebuch No. 1
  Gästebuch No. 2
  Interesante Internetseiten
  Weihnachtskarten für den guten Zweck
  Impressum
  Kontakt
  Haftungsausschluss
  Counter
Mein Schultertagebuch 2010
12. April 2010:
So, jetzt muss ich endlich mal wieder was schreiben. Es sind ja schon einige Monate vergangen, das ich hier etwas zu meiner Schulter geschrieben habe.

Zum Einen geht es meiner Schulter unverändert mehr oder weniger gut.
Ich habe kaum Schmerzen. Die Bewegungsfähigkeit ist zu ca. 80 % wieder hergestellt. Der Rest kommt entweder irgendwann von selbst zurück, oder auch nicht. So wie es jetzt ist, da kann ich mit leben.
Heilpraktische Behandlungen habe ich keine mehr. Mangels Geld musste ich diese im letzten Jahr einstellen.

Und zum Anderen habe ich mich jetzt doch entschlossen den zivilrechtlichen Weg gegen den Arzt der sich Orthopäde nennen darf, zu gehen. Ich habe jetzt einen Rechtsanwalt gefunden, der sich den gesamten Schriftwechsel zwischen mir und der Schlichtungsstelle und der Krankenasse ansieht und dann entscheidet, ob ich eine Chance habe. Ich bin echt gespannt...

Ende 2010:
Hier mein abschließender Bericht:
Nachdem meine Krankenkasse und deren Gutachter auch zu dem Entschluss gekommen sind, das der Arzt der sich Orthopäde nennen darf bei der Spritze in meine Schulter keinen Fehler gemacht hat, wollte ich ja zivilrechtliche Schritte mit einem Anwalt einleiten.
Ich habe dann auch alle meine bisherigen Unterlagen und Schriftwechsel in Kopie an meinen Anwalt übergeben. Nachdem er alles geprüft hat ist er leider zu dem Entschluss gekommen, das sich ein "Kampf" für mich nicht lohnen würde. Ich müsste von einem unabhängigen Gutachter ein Gutachten erstellen lassen, welches ich auch noch selbst bezahlen müsste. Das gestaltet sich allerdings schwierig, da meine Schulter mittlerweile fast vollständig genesen ist.
Ich habe nur noch eine Bewegungseinschränkung von etwa 10 %.
Da ich mir ein solches Gutachten auch eh nicht leisten kann, habe ich jetzt die ganze Angelegenheit schweren Herzens auf sich beruhen lassen...

Hiermit schließt sich das Kapitel Schultertagebuch.
Ich danke allen, die hier mitgelesen und an mich gedacht haben!
Es waren schon 42437 Besucher (99028 Hits) hier!
ACHTUNG Gästebuch!!!  
  BITTE ZAHLREICH NUTZEN!!!
Nicht einfach so abhauen :-)
 
Werbung  
   
Wetterdaten  
   
Mein Kilometerzähler  
   
 
  Counter  
BILD Dir Deine Meinung :-)  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=